Kitchennews.lu

     NOUVEAUTES SUR

          CUISINES

     AU LUXEMBOURG

Publicité

Keng Kichen vun der Stang!

 

Category: pro

Der Mensch verbringt ca. 80 % seiner Zeit in Innenräumen, wovon er sich einen Groß- teil zu Hause aufhält. Deswegen sind auch die bestimmungsgemäßen Funktionen des Gebäudes die dauerhafte Gesundheit und das Wohlbefinden der Bewohner. Ein maßgeblicher Faktor ist dabei die Qualität der Raumluft. Moderne Lüftungstechnik macht es möglich, dass jederzeit genug Frischluft zur Verfügung steht und so Sauerstoffgehalt, Temperatur und Feuchtigkeit der Luft energieeffizient reguliert wird. Denn nur in einem gesunden Raumklima fühlt man sich wirklich wohl. Für unser Wohlbefinden ist bekanntermaßen der CO 2-Gehalt der Luft von großer Bedeutung. Tag für Tag atmet der Mensch rund 20.000 l bzw. 24 kg Luft ein und aus. Die ausgeatmete Luft enthält etwa 4 % CO 2 und damit ungefähr 100 mal soviel wie frische Umgebungsluft (0,04 %). Steigt die Konzentration von Kohlendioxid in einem Raum an, werden wir müde und unsere Konzentration leidet. Steigt der Kohlendioxidgehalt noch weiter an, kommt es zu Sehstörungen, Schwindel, zentralner - vösen Funktionsstörungen, Kopfschmerzen und im schlimmsten Falle zum Tod.

Für ein Wohlfühlklima innerhalb eines Gebäudes sind neben der CO2-Konzentration Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit die entscheidenden Einflussgrößen. Bei einem gesunden Raumklima liegt die Lufttemperatur bei 18 bis 24° C und die relative Luft- feuchtigkeit zwischen 40 und 60 %. Zu niedrige Luftfeuchtigkeit trocknet die Schleimhäute aus. Bakterien und Viren können sich schneller ausbreiten und eine Erkältung hervorrufen. Zu hohe Luftfeuchtigkeit wird schnell als "drückend" empfunden. Zu hohe Luftfeuchtigkeit ist aber auch der ideale Nährboden für Schimmelpilzsporen. Sie befinden sich immer in der Luft. Doch zum Auskeimen benötigen sie Feuchtigkeit. In schlecht gelüfteten Räumen passiert es schnell, dass die Feuchtigkeit aus der Luft an Oberflächen kondensiert. Wird hier keine Abhilfe geschaffen, bilden sich die unappetitlichen Schimmelpilzlandschaften in Schwarz und Grün auf und in Möbeln, auf Kleidung, Tapeten und Anstrichen. Schimmelpilzbildung ist zudem der "letzte Aufschrei" der Bausubstanz und mindert die Wohnqualität erheblich.

 

  

Wozu benötigen wir eine Dunstabzugshaube? In einer 100 m2 großen Wohnung befinden sich bei 20° C Raumtemperatur und 55 % relativer Luftfeuchtigkeit 2,3 l Wasser in der Luft. Im Laufe von 24 h entstehen in einem 3 Personen-Haushalt 8 l Wasser. Allein durch die anwesenden Personen entstehen 2-3 l, der Rest wird durch Tätigkeiten wie Duschen, Putzen, Wäschetrocknen etc. und natürlich durch Kochen verursacht.

Die Küche gehört zu den Räumen, in denen besonders viel Feuchtigkeit erzeugt wird. Ohne eine entsprechende Küchenlüftung schlägt sich der beim Kochen entstehende Wasserdampf an Wänden und Fensterscheiben nieder, was mit der Zeit zur Bildung von Schimmel und Feuchtigkeitsflecken in den Fugen von Fliesen, auf Tapeten, Fenstern usw. beitragen kann. Die Ursache für den Niederschlag sind kalte Oberflächen, die aufgrund der Wärmeleitfähigkeit der Bauteile bei Differenz zwischen Innen- und Außentemperatur entstehen. Daher machen sich diese Probleme im Winter stärker bemerkbar als im Sommer. Insbesondere im Bereich von Wärmebrücken sinkt bei niedriger Außentemperatur die Oberflächentemperatur im Raum stark ab. Bei Unterschreiten der sogenannten Taupunkttemperatur entsteht Kondensat. Es besteht jedoch bereits bei einer relativen Luftfeuchte von ca. 70-80 % die Gefahr der Schimmelpilzbildung. Da Luftfeuchte und Temperatur in der Küche besonders stark schwanken, kann es hier zu weitaus größeren Schäden als in anderen Räumen kommen. Zudem hat man es in der Küche nicht nur mit Wasserdampf zu tun. Es gilt, den gesamten Wrasen, das Gemisch aus Fett, Feuchtigkeit, Feststoffen und Gerüchen abzuführen. Je gründlicher desto besser, auch in Anbetracht dessen, dass es heute nicht nur geschlossene Küchenräume gibt, sondern zunehmend mehr Raumlösungen, in denen Küchen-, Ess- und Wohnbereich miteinander verschmelzen.

Hier reicht ein "natürlicher" Luftwechsel, der durch manuelles Öffnen von Fenstern erfolgt, meist nicht mehr aus. Der Grund: Da ungeführte Luftströme den Wrasen abtransportieren, hat man keinen Einfluss darauf, wohin er geleitet wird. Schwere Bestandteile des Wrasens können sich auf Wand, Möbeln und anderen Ge- genständen in der Küche oder Wohnung ablagern. Auch der ungewollte Abtransport der Küchenluft in meist ungeheizte Vorrats- und Lagerräume muss verhindert werden. Da kann nur eine Dunstabzugshaube Abhilfe schaffen. Nur sie garantiert einen "dyna - mischen" Luftwechsel. Ihre Aufgabe ist es, den Wrasen mittels eines geführten Luftstromes aufzufangen und dadurch eine Vermischung von Fett, Feuchtigkeit und Gerüchen mit der übrigen Raumluft auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Hinaus muss, was nicht reingehört! Je individueller die Architektur und Innenarchitektur, desto mehr Sorgfalt gilt bei der Planung einer Küche dem Thema Be- und Entlüftung und wie dies gemeinsam mit einer modernen Dunstabzugshaube gewährleistet werden kann. Zur Verfügung stehen zwei unterschiedliche Systeme, das Abluft- und das Umluftsystem. In beiden Fällen nimmt die Dunstabzugshaube den Wrasen am Entstehungsort Kochstelle auf. Jedoch wird er bei der Ablufttechnik nach draußen geführt, während er bei Umluft gefiltert und wieder in die Küche zurückgeleitet wird.

Ein klares "Ja" zu Abluft

Die Ablufttechnik ist der beste Weg, wenn es um ein gesundes Wohlfühlklima in der Küche geht. Mit Hilfe dieses Systems wird die gefilterte Luft ebenso wie die überschüssige Luftfeuchtigkeit über ein Rohr aus dem Küchenraum nach draußen transportiert. Das Gebläse sitzt dabei meistens in der Dunstabzugshaube selbst. Der Metallfettfilter, der zudem leicht zu entnehmen ist, um in der Spülmaschine gereinigt zu werden, sorgt dafür, dass sich kein schmieriger Film in der Küche und eventuell in evtl. offen angrenzende Räumlichkeiten ablagert. Langfristig gesehen wirkt sich das auch positiv auf die Bausubstanz aus und hilft Bauschäden zu vermeiden.

 

 

Category: pro

Source: Siemens Deutschland

 

Siemens Hausgeräte ermöglicht modernen Menschen, ihr Leben spontaner und unabhängiger zu gestalten: zum Beispiel durch mobiles Einkaufsmanagement, wie es der erste vernetzungsfähige Kühlschrank der Marke ermöglicht.

Die iQ500 A++ Kühl-Gefrier-Kombination verfügt über zwei Hochleistungskameras, die alle Vorräte im Blick behalten. Per Smartphone oder Tablet kann der Besitzer jetzt sogar von unterwegs nachschauen, was sich aktuell im Kühlschrank befindet, und was er gegebenenfalls einkaufen muss.

Eine Kamera ist im Innenraum und eine in der Tür des Kühlteils angebracht. Bei jedem Schließen machen sie aus beiden Perspektiven ein Foto, das in die Home Connect App geladen wird. Wer vor dem Supermarktregal grübelt, ob Joghurt, Quark und Butter zu Hause sind, zückt ab sofort das Smartphone und sieht nach. Ebenso lässt sich das Abendessen während der Wartezeit am Flughafen oder Bahnhof verlässlich planen: Denn die App hält eine Historie der letzten sechs Bildpaare vor. So können die Kühlschrank-Besitzer nachvollziehen, was andere Haushaltsmitglieder im Laufe des Tages verbraucht oder nachgekauft haben. In Kombination mit einem in der Home Connect App verfügbaren Kochbuch – beispielsweise für die iQ700 Backöfen von Siemens – lässt sich leicht entscheiden, was mit den vorhandenen Lebensmitteln gekocht werden kann. Digitale Menüplanung und mobiles Einkaufsmanagement greifen somit nahtlos ineinander.

Vom Ende der Eiszeit

Die iQ500 Kühl-Gefrier-Kombination schenkt dem Nutzer außerdem das beruhigende Gefühl, stets alles unter Kontrolle zu haben. Denn per App lassen sich verschiedene Optionen wie Urlaubs- oder Sabbatmodus von unterwegs aus managen. Vor allem benachrichtigt das Gerät den Nutzer automatisch, falls etwa die Tür des Gefrierteils nicht richtig geschlossen ist. Dies verhindert unfreiwilliges Auftauen der darin gelagerten Lebensmittel.

 

      

 

 

Category: pro

Der Wein ist ein lebendiges Produkt, dass je nach Machart und Ausbau noch mehrere Jahre gelagert werden muss. Da die heutigen Keller in keiner Weise einem Naturkeller gleichen, konstante Raumtemperatur von 12 Grad, dunkel, geruchsfrei und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 60%, bieten die Schränke die perfekte Lösung. Ein Weinkühlschrank aus unserem Sortiment reproduzieren das Klima von einem Naturkeller einwandfrei nach. So können Sie sich sich heute schon auf einen perfekten Wein freuen. Auf Ihr Wohl.

Egal ob Sie nur ein paar Flaschen trinkbereit halten wollen, in der Küche einen Schrank mit 1, 2 oder 3 Temperaturen zum einbauen planen, oder Ihre Weine perfekt Lagern wollen: von 7 - 300 Flaschen finden Sie die richtige Größe, mit der von Ihnen gewünschten Technik, um Ihre Ansprüche 100%ig erfüllen zu können.

Liebherr ist Marktführer und gilt als Rolls Roycefür der Weinschränke. Nicht aber jeder möchte ein kleines Vermögen ausgeben, trotzdem aber sich den Genuss und Luxus eines Weinschrankes gönnen. Bei Avintage sind Sie genau richtig!

Einbau:

Unterbau:

Standgerät:

 

 

 

 

Category: pro

Source : www.urbancultivator.lu

Cultiver des herbes et des légumes verts pendant toute l’année

L’Urban Cultivator Residential est un jardin domestique tout-en-un vous permettant de savourer des herbes, des petits légumes verts, des légumes et des fleurs 365 jours par an. Il n’a encore jamais été aussi facile de préparer des repas sains et délicieux en cultivant des légumes verts chez soi.

   

Effort minimal, résultat maximal

Le centre de contrôle préprogrammé de l’Urban Cultivator régule lui-même l’eau, la lumière et les taux d’humidité au sein de l’unité. Plantez des plantes dans le plateau en quelques minutes et après une petite semaine d’entretien, vous pourrez savourer des légumes verts verdoyants et goûteux. Cultiver des légumes n’a encore jamais été aussi facile.

Choisissez votre apparence:

Urban Cultivator offre differentes portes et bloc de boucher pour votre Résidence. Faites pousser des légumes frais et des herbes dans votre Résidence où l'on se sent comme a la maison.

Design innovant et stylé

Lorsqu’il s’agit de cuisine, nous considérons que votre style personnel ne doit jamais être tributaire de la fonctionnalité. La sélection d’éléments personnalisables garantit qu’il existe un Urban Cultivator qui conviendra parfaitement à votre style personnel.

 

 

 

 

 

Category: pro

source : Roblin France, disponible au Luxembourg chez...

 

LE NOUVEAU SYSTÈME DE TRAITEMENT DE L'AIR POUR UN ENVIRONNEMENT PLUS SAIN

Toujours à la recherche d'innovation, Roblin révolutionne le recyclage de l'air en développant CLEAN-R, un système de traitement de l'air par photocatalyse. Phénomène déjà éprouvé dans de nombreux secteurs d'activités (hôpitaux, compagnies aériennes, traitement des résidus toxiques), la photocatalyse s'avère également efficace dans le traitement de l'air de la maison et des vapeurs de cuisson. Les cuisines actuelles toujours plus ouvertes sur le salon et la salle à manger, sont propices à de nombreuses activités. Nous y passons donc de plus en plus de temps, et nous sommes exposés aux différentes pollutions de l'air.

UN NOUVEAU SYSTÈME DE RECYCLAGE POUR UN ENVIRONNEMENT PLUS SAIN

L'air que nous respirons peut entrainer, si il n'est pas assaini, différents désagréments comme des allergies ou encore des difficultés respiratoires. Le système de recyclage CLEAN-R vise à réduire la pollution domestique en en filtrant et détruisant les bactéries, polluants ou mauvaises odeurs afin de délivrer un air plus pur et sain. La pollution dite domestique, présente dans toutes nos habitations, est composée d'une multitude de particules en suspension, de Composés Organiques Volatiles (COV) provenant des émanations des pots d'échappement, des résidus de produits ménagers ou encore des matériaux de construction comme la colle ou les solvants. L'étanchéité toujours plus importante de nos constructions accentue ce phénomène et augmente notre exposition à ces polluants.

LA PHOTOCATALYSE , UN PHÉNOMÈNE NATUREL À L'EFFICACITÉ RECONNUE

La photocatalyse est un phenomène naturel produit par une réaction d'oxydo-réduction sous l'action de la lumière et d'un catalyseur. Au contact des UV, le catalyseur devient un puissant oxydant qui réduit les odeurs, les Composés Organiques Volatiles, les résidus de la pollution chimique et atmosphérique. Contrairement à d'autres systèmes de traitement de l'air, comme l'ionisation, ou la combustion ; la photocatalyse ne produit ni azote ni odeurs particulières pour plus de confort. De plus, aucun ozone n'est rejeté donc aucun danger pour l'homme.

UN DOUBLE SYSTÈME DE TRAITEMENT DE L'AIR

Bien plus efficace que le recyclage avec de simples filtres à charbon actif, le système CLEAN-R est composé d'un moteur, qui permet l'aspiration de l'air et la capture des particules, d'une lampe ultraviolet de type UV-A (sans danger pour l'homme) et d'un catalyseur (dioxyde de titane (Ti02)) qui s'active à l'aide de l'énergie apportée par la lumière. Il a une double action de filtration des particules volatiles et de destruction des bactéries, solvants, détergents et oxydes d'azote présents dans l'air, ce qu'un simple filtre charbon est incapable de faire. L'air aspiré par la hotte équipée du système CLEAN-R, est filtré à différents niveaux assurant un traitement de l'air très éfficace. Tout d'abord, il passe par les filtres à graisse métalliques qui bloquent les particules de graisse des vapeurs de cuisson, puis, passe par la suite par le filtre à charbon actif, ensuite par le réacteur avant d'entrer en contact avec le rayonnement des lampes UV. C'est à ce niveau que les molécules polluantes et les bactéries sont détruites. Avant d'être rejeté dans la pièce, l'air passe une dernière fois dans un filtre à charbon actif haute performance (développé selon les technologies utilisées par l'armée contre les gaz). Au total, 4 niveaux de filtrations pour un traitement complet de l'air.

UNE AMÉLIORATION DU TRAITEMENT DES ODEURS

Clean-R , sans ajout de composés toxiques, réduit les pollutions organiques, chimiques et mauvaises odeurs qui se trouvent dans l'air pour les transformer en vapeur d'eau et en dioxyde de carbone afin de rejeter dans votre pièce un air sain. CLEAN-R est également efficace contre la fumée de cigarette.

UN ENTRETIEN SIMPLE

La longue durée de vie du système CLEAN-R rend son entretien simple. Très peu d'interventions sont à prévoir sur le système, seuls les filtres à charbon sont à changer tous les ans et les filtres inox peuvent être nettoyés directement au lave vaisselle. De plus, l'accessibilité aux composants est facilitée si il y a nécessité d'intervenir.

UN SYSTÈME SILENCIEUX

Autre avantage non négligeable, CLEAN-R permet une installation en recyclage peut bruyante, contrairement aux installations traditionnelles avec les filtres à charbon qui génèrent vibrations et autres sources de bruits.

UNE SOLUTION ADAPTÉE POUR LES MAISONS PASSIVES

Le système CLEAN-R est totalement compatible avec la certification maison BBC. L'installation en recyclage de la hotte permet le traitement de l'air de la cuisine sans évacuation vers l'extérieur. Aucune perte de calories ! De plus l'étanchéité à l'air des constructions BBC peut augmenter le phénomène de concentration des polluants ce qui rend le traitement de l'air ambiant encore plus important.

 

 

 

 

Newsletter. Inscrivez-vous!

 

 

Contact

 

email : kitchennews@pt.lu

 

add us on facebook

 

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com